Jump to content

blubb0r

Members
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

16 Good

About blubb0r

  • Rank
    Member

Personal Information

  • Show Flash Content
    Yes

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ehrlich gesagt: Das kann ich überhaupt nicht verstehen. Das ist immer noch ein Rock-Konzert und da gehört das irgendwo auch einfach dazu. Wie man da auf Massenpanik kommen kann, ist mir absolut schleierhaft (hat ein bisschen was von "Manche Lieder sind zu laut, da müsste man leiser drehen. Sonst kriegt man noch einen Hörsturz"). Man sieht/weiß, was da los ist und die, die keine Lust haben (kann ich voll verstehen), gehen auf Seite - das ist ja nicht durchgängig, sondern nur mal bei einem oder zwei Liedern. Im Stadion geht das "Flüchten" doch auch noch relativ einfach, bei Clubshows von Muse ist meist der gesamte vordere Innenraum-Bereich ein Pogo Klotz - schau dir mal die Videos vom "by request" Gig an, da ist es ein riesiges Gebilde an Menschen, da wird vorne nur gedrückt. Und normalerweise passen die Leute eigentlich auch sehr gut auf, "Außenstehende" nicht in den Pit reinzuziehen. Bzgl. Hallenshows: Sie spielen doch in Berlin im Herbst, danach in Südamerika. Ich denke nicht, dass es noch ein Europa-Leg geben wird. Asien und Australien sind dran, danach kommen vielleicht noch 2-3 kleinere Gigs (hoffentlich wieder by request).
  2. Er hat es gecovert und ich war halt am. Bierstand. Bzgl Show stimme ich dir an sich zu. Allerdings gibt es ja Slots, die variiert werden - siehe z. B. der Bliss und Undisclosed Desires Slot. Ich hätte an sich pro Show schon 1-2 Raritäten. Die können gerne überall gleich sein, aber sie sollten halt "da" sein. Bliss, Uno, Unnatural Selection, Animals, Map,... es gibt genug Möglichkeiten und man würde die "hardcore deep cut" fans zufrieden stellen. Durch die "by request" shows wissen sie ja, was gewünscht ist.
  3. Njoar... Erst mal zu den "externen Einflüssen": - Die Helligkeit nimmt der Show sehr viel Flair, gerade die Laserdinger, die auch in den Logen installiert wurden, hätten bei kompletter Dunkelheit deutlich besser gewirkt. Die Idee fand ich auch sehr nett, habe ich so noch nie gesehen, kam halt nur Null rüber. Auch konnte man z.B. bei "Madness" nicht sehen, dass auf Matts Brille die Lyrics standen, weil es einfach zu hell war draußen - Kann man natürlich wenig gegen machen, sie hätten 15-20 Minuten später anfangen können, aber viel besser wird es dadurch auch nicht - ein großes Pro: das Publikum! Recht textsicher, gute Mitmachquote (da wo ich stand, dritter Bereich, rechter Soundturm). Generell schienen alle viel Spaß zu haben, Muse sind damit (endlich) in Deutschland auch in den Stadien angekommen. Matt hat es ja extra noch mal betont, das schien der Band also auch etwas zu bedeuten - Freut mich - Stadion war auch gut voll, gab zwar einige freie Bereiche (wie gesagt, so Hotel-Ticketpakete etc., konnte man in N1 gut sehen), aber ich würde schätzen, über das Stadion verteilt vielleicht 1000 Sitzplätze frei und das ist nicht viel - Band schien normal-gut drauf zu sein, schön, dass Matt bei Uprising auch Morgan mal namentlich erwähnt hat ABER: - sie überraschen (mich) nicht mehr bzw. die Show ist vorhersehbar. Ich habe mir keine Videos, keine Bilder angesehen, trotzdem wusste ich recht schnell, was jetzt kommt - klar, die neuen Elemente (die Tänzer, die die Leinwand hoch und runter laufen) sind cool, die Deichkind-Gedächtnis-Anzüge auch, aber mir fehlt bei den anderen Teilen der Show die Liebe/Innovation - ich erwarte nicht, dass sich die Band bei jeder Tour neu erfindet, ein paar Sachen kann man gerne immer so machen (z.B. die Mundharmonika vor Knights), aber z.B. Konfetti bei Mercy, genau an derselben Stelle im Song, das "Hands in the air" bei Starlight/Mercy (bei Mercy mittlerweile auch ohne Gitarre), die Jams bei Supermassive Black Hole und Time is running out... es ist alles 1:1 gleich und damit kommen wir zum nächsten Punkt - Setlist!!, ich erwarte nicht 5 B-Seiten, ich erwarte eigentlich nicht mal eine, aber tut mir Leid, es geht einfach nicht klar, dass man, wenn man bei der Drones Tour eine Show gesehen hat, heute bis auf die Songs vom neuen Album exakt 1:1 dieselben Songs wieder hört. Das Metal Medley ist die einzige Besonderheit und die hat mich Live nicht abgeholt. Allein schon, wenn ich eine Strophe singen will und sie nicht kommt, weil man vom Intro direkt zum Outro springt - die Spieldauer mit knapp unter 2h finde ich noch okay, allerdings kann man da z.B. zwei "deep cuts" (mit Bliss ist ja einer gelegentlich drin) reinlegen, Songs die man nicht bei der Drones Tour schon so hatte, irgendwelche Rotationen. Zur letzten Tour hat man ja z.B. "Take a bow" ausgegraben, das fand ich geil. Warum nimmt man nicht für die Hardcore Fans Showbiz als Konstante auf, oder halt Bliss oder Unnatural Selection oder oder oder... die Band hat einen grandiosen Songkatalog, spielt ihn verdammt noch mal... sie wissen ja von den "By Request" Shows, was die Fans gerne hören. Da 1-2 Songs pro Tour drin und ich bin happy - können andere Bands ja auch Ich will nicht sagen, dass ich gestern keinen Spaß hatte. Den hatte ich, aber es war halt, um beim Fußball zu bleiben, ein trockener 1:0 Arbeitssieg gestern vom 1.FC Köln über Paderborn. Ich habe sie halt schon 3:0 gewinnen sehen, es gab Zeiten, da haben sie Gladbach 5:2 aus dem Stadion geschossen... sowas geht nicht immer, klar, aber mehr Power hätte ich mir schon gewünscht. Aber wer noch nie im Stadion beim Fußball war, der findet ein 1:0 gegen Paderborn auch bombastisch. Und jetzt zerreißt mich edit: Props noch an den Typen, der mit mir am Bierstand "Unintended" mitgesungen hat, alle um uns herum waren maximal irritiert, kannte natürlich keiner, den Song
  4. there will be tons of people in front of the stadium selling tickets. the avg price for a standing ticket just dropped to about 25 EUR this is the schedule for saturday: 17.15 Uhr Doors 18.10 Uhr Amazons 19.00 Uhr Burrows 20.15 Uhr Muse
  5. 50.000 Leute gehen da rein. Abzüglich der Hotel-/Reisepakete und sonstigen Tickets, die anderweitig nicht verkauft wurden und halt Leuten, die ihre Tickets nicht losbekommen, tippe ich, dass 45.000 Leute vor Ort sind. Das dürfte dann im Innenraum recht angenehm werden. Voll, aber nicht störend voll. Lt. Dirk Becker Entertainment ist das hier der Timetable: 17.15 Uhr Einlass 18.10 Uhr Amazons 19.00 Uhr Burrows 20.15 Uhr Muse
  6. Andy burrows war Sänger von razorlight und macht belangloses singer Songwriter gewäsch The Amazons sind ganz cool. Nix besonderes, aber anhörbar. Wetter soll ja top werden am Samstag, macht noch n bisschen Werbung im Freundeskreis, vor Ort gibt's sicher tickets für den ganz schmalen Taler. Stehplatz Innenraum wechselt ja mittlerweile für 20 EUR den Besitzer Setlist wird in Holland sicher gut, muse mögen ja die Holländer. Hier rechne ich eher mit Undisclosed Desires statt Bliss - wenn überhaupt.
  7. prices on ebay are dropping like hell... managed to score 2 standing tickets for 55 EUR each
  8. hoffentlich fangen muse erst so gegen 20:45 Uhr an - ich war vorgestern bei Metallica, im Hellen wirkte deren Bühne null. Das wird bei Muse nicht anders sein. Vor Viertel vor 10 - 10 ist es noch sehr hell (wenn das weiter einigermaßen normal ist)
  9. es sollte mMn auch gar nicht möglich sein, vor lauter Springen, Hüpfen, Drücken, Singen etc. noch Videos zu machen... Dieses scheiß Präsentieren bei Insta geht mir eh auf die Nerven.
  10. gibt einen einfachen trick: Einfach keine Videos und keine Setlisten gucken Mach ich seit Jahren so (Setlisten ja, damit ich weiß, ob sich das Konzert 'lohnt', Videos guck ich nicht) Joar, mit den Plätzen isses mittlerweile so eine Sache, da ja jeder mehr mit Filmen und Fotos machen beschäftigt ist, als mit Springen, Hüpfen und ggf. etwas Pogen... Da lobe ich mir Tool oder Jack White, wo Handys verboten werden. Da kann man dann auch aufs Klo gehen und sich danach dann wieder nach vorne kämpfen
  11. Für den Rückweg: Fahrt mit der KVB 3 Haltestellen bis Aachener Str./Gürtel und nehmt von da ein Taxi oder ein uber. Das sollte problemlos gehen. Es sind wirklich deutlich mehr Tickets verkauft, als ich jemals gedacht habe. Die Hotel- und sonstigen Sonderkontingente gehen demnächst in den VVK, da ist noch was offen. Aber da gingen letztens ja shcon rund 1000 Tickets (sehr gute Sitzplätze mitunter) zusätzlich in den VVK - die aber auch größtenteils weg sind. Bei eBay usw. fallen die Preise langsam, mal schauen, wie weit.
  12. it is, the ticketmaster NL layout is just false. the berlin show has the same stage layout s the us indoor shows. edit: so let's see, if amsterdam gets a second show
×
×
  • Create New...